Platz 2 • 2022

ausbildung

Lehre trotz Lockdown

PriMa Kleinwalsertal (PriMa = Priorität Mitarbeitende)

Wie lernt man einen Beruf, wenn der Betrieb wegen der Corona-Lockdowns geschlossen ist? Viele Lehrlinge in Hotellerie und Gastronomie, zum Teil auch im Handel, standen vor dieser Herausforderung. Eine Gruppe von Betrieben im Kleinwalsertal, unterstützt von der Initiative „PriMa – Priorität Mitarbeitende” von Kleinwalsertal Tourismus, hat daraufhin “einfach mal gemacht” und in kürzester Zeit ein betriebs- und branchenübergreifendes Lehrlingstraining (fachlich & persönlich) auf die Beine gestellt. Teilgenommen haben 15 Ausbildungsbetriebe mit 27 Auszubildenden. So konnten erfolgreich Nachwuchskräfte qualifiziert und für die ohnehin um Fachkräfte ringenden Branchen gesichert werden.

Weiteres zu PriMA

Das Projekt „Lehre trotz Lockdown“ zeigt eindrucksvoll, welche Power im Netzwerk von Hotels, Destination und Partnern/Lieferanten steckt. Dank diesem Zusammenspiel konnten wir in kürzester Zeit ein umfangreiches, kreatives Ausbildungsprogramm für die Lehrlinge erstellen und durchführen. Alle Beteiligten haben ihre Stärken voll eingebracht – und das fast komplett unentgeltlich. Die Dynamik und Begeisterung, mit der wir zusammengearbeitet haben, haben uns gemeinsam durch den Lockdown gebracht, uns Sinn und Motivation zum Weitermachen gegeben. Für uns war es ein „Look-up“ in dieser Zeit und die Erfahrung, was alles geht, wenn man es einfach mal tut, gewaltig. Danke an alle, die ihr Herzblut und Energie hineingesteckt haben! Es war mega – und gerne möchten wir es weiter ausbauen. Der Gewinn des DSTNCMP-Preises hilft uns, das auf noch professionellere Weise zu tun.
Patricia Wachter, Hoteldirektorin Der Kleinwalsertaler Rosenhof
DSTNCMP-Preis²²

alle weiteren finalisten

DSTNCMP22 Partner