Wir! Leidenschaft für Verantwortung. – Resümee 2013


am 28.10.2013 von Benjamin Buhl (bei Google+)

Das dritte DestinationCamp liegt hinter uns. Drei sehr emotionale und unglaublich schöne Veranstaltungen. Stunden und Tage, die viele Bereicherungen mit sich brachten - in jeglicher Hinsicht!

Irgendwie ist das dritte Jahr ein ganz besonderes. Das Jahr der Entscheidung. Zumindest sehen wir das so. Im ersten Jahr ist alles neu, für alle. Im zweiten gibt's "Welpenschutz". Nun aber, für das dritte Jahr, waren die Erwartungen zu recht höher, die Schonfrist vorbei und die Abläufe für einige Wiederholer bekannt. Dazu kamen die Erweiterungen, wie Talkrunde, Abendessen in der Krypta, Filme an jedem Abend als Tageszusammenfassung, Talkmaster, Schwerpunktsetzung für die Themencluster, Smoker-Lounge etc. Aus Organisationssicht hat dies 20% mehr Leistung für knapp 80% mehr Aufwand bedeutet...

Zurück zur Entscheidungsfrage: Ob wir in 2014 weitermachen, war meine letzte Frage an die Teilnehmer 2013. Eine wegweisende Frage, keine rhetorische ;) Gibt es schon ausreichend Veranstaltungen und Plattformen? Ist die das Format Kreativ- und Zukunftswerkstatt wichtig und etablierungswürdig? Da geht es nicht um Lobhudelei sondern vielmehr um die konkrete und zentrale Frage der Sinnhaftigkeit und Nutzenstiftung. Wir als netzvitamine können diese Frage nicht (allein) beantworten!

Nach dem #dchh13 ist vor dem #dchh14

Die Commitment zum "Ob" ist mit "indiskutabel!" schnell und eindeutig gefallen. Es wird also ein viertes DestinationCamp geben - vom 25. bis 27. April 2014. Und ich verspreche es hiermit schriftlich: wir werden wieder versuchen, möglichst viel des Feedbacks umzusetzen, die Abläufe und Ergebnisorientierung weiter optimieren und uns nach ein paar Stunden Schlaf mit viel Herzblut und Leidenschaft an die Vorbereitung machen! Damit ist die Anmeldung für das #dchh14 offen:

→ Jetzt Anmelden!

Geschafft

Zweikommafünf Tage harte Arbeit liegen wieder hinter uns. Tage, die vielfach mit Vorwürfen und Schuldzuweisungen begannen, im Laufe der Sessions jedoch sehr schnell zu einem Synergien erkennen und gemeinsame Chancen nutzen führten.

Die ausführliche Ergebniszusammenfassung in Form der Werkschau und alle Bilder gibt es bis Ende Mai.

Schön, zu sehen, dass in diesem Jahr alle zusammen nicht nur etwas bewegen wollen, sondern dafür schon sehr konkrete und mit vorhandenen Mitteln umsetzbare Maßnahmen und Aufgaben erarbeitet haben. Und genau daher resultiert das Fazit 2013:

WIR! Leidenschaft für Verantwortung

Bleibt erstmal, die Eindrücke und Learnings wirken zu lassen, um dann gezielt einzelne Bausteine herauszugreifen und umzusetzen. Und bis dahin hilf auch unser Sonntagsfilm von TrustYou , um all die positiven Begegnungen immer und immer wieder nachzuerleben:

 

Zeit, DANKE zu sagen:

  • an alle Teilnehmer , für den offenen Austausch, den Mut und die Disziplin
  • an alle "Moderatoren und Mindmapper:/blog/von-finanzierung-bis-wohlfuehl-daten-themen-moderatoren.html
  • an Claudia Brözel und Cornelius Schäfer von der Hochschule Eberswalde für die wissenschaftliche und inhaltliche Begleitung
  • an die Partner und Unterstützer, ohne die es das DestinationCamp nicht gäbe
  • an die Talkrunden-Gäste: Prof. Dr. Claudia Brözel; Markus Tressel, MdB; Prof. Dr. Regina Baumgärtner; Gaudenz Thoma; Olaf Dierich; Peter Eich; Markus Luthe
  • an die silbersterne Bernhard, Anne und Richy für die Übernahme und tolle Durchführung der Talkmaster-Rolle, die grandiosen Filme und Interviews und jede Menge nächtliches Lachmuskeltraining ;)
  • an die fleißigen Helping Hands rund um Stefan Dupke
  • an Oliver Puhe für die Durchführung der Guided-Frisbee-Tour
  • an Elvia für die akribische Vorbereitung, die vielen Messages und Telefonate, die Ticketabwicklung und den wirklich unermüdlichen Einsatz
  • an Ansgar und Timm von VARGO für Musik, Technik und Luftbild-Gruppenaufnahme
  • an Panem et Salis für die Verpflegung
  • an samova für die leckere Tee(Cocktail)verkostung
  • an Jan für die tollen Fotos (werden im Laufe der kommenden Woche als Flickr-Album veröffentlicht)
    und an alle anderen, die selbstlos zum reibungslosen Ablauf beigetragen haben

Wir freuen uns über Eure Kommentare:

Name
E-Mail
Spamschutz
2 + 2 =
Kommentar
von Dominik
am 29.04.2013

Ich konnte ja dieses Jahr nicht dabei sein, werde aber aufmerksam alle Ergebnisse / Filme etc studieren und freue mich auf den Ergebnisbericht. Und das Argument, man hätte es verschlafen sich rechtzeitig anzumelden zählt dieses Mal nicht - siehe Anmeldebutton oben (Call-to-Action, finde ich gut :).

von Benjamin Buhl
am 30.04.2013

Ich bin gespannt, Dominik, ob Du es schaffst, 2014 dabei zu sein ;) Würde mich freuen! Ggf. bekommst Du auch noch ein paar Deiner Hotel-Kontakte ins Boot, wäre ganz toll! ;)



IMPRESSUM · DATENSCHUTZ ·
© 2017 Kreativ- und Zukunftswerkstatt ·
made by