Hat hier irgendjemand Google gesagt? – Tag 2 beim #dchh13


am 28.04.2013 von Benjamin Buhl (bei Google+)

Heute machen wir die Tageszusammenfassung deutlich kürzer. Zumindest, was das Geschreibe angeht. Geschrieben wurde nämlich genug:

6 Themen x 4 Diskussionsrunden x 4 Mindmap-Äste x zig Herausforderungen, Ideen, Chancen und Lösungsansätze = richtig viel Stoff für die Szenario-Werkstatt!

Festzuhalten bleibt, dass unterschiedlichste Erwartungshaltungen und individuelle Erfahrungswerte größtenteils auf einen Nenner gebracht wurden. Problemursachen wurden identifiziert, Chancen niedergeschrieben, um jetzt wirkliche Maßnahmen abzuleiten.

Spannend ist, dass es dieser Branche manchmal bei bestimmten Stichworten relativ egal ist, welche Baustellen es in den eigenen Reihen gibt, wo es individuellen Aufholbedarf gibt, oder welche Mauern niedergerissen und neuen Brücken gebaut werden könnten. Wenn in einer Session "Google" vorkommt, rennen wir doch gerne erstmal dahin. Da gibt es schließlich immer was zu schimpfen, diskutieren oder gar totzureden. Auch, wenn es in dem Fall ein geschickter Trick des Moderatorenteams war, um für ihr Thema zu "werben" und die Inhalte wirklich tiefgreifend brauchbar, extrem wichtig und für manche bestimmt auch ganz anders als erwartet waren: wir widmen uns häufig lieber Dingen, die wir eh nicht ändern können, als solchen, mit denen man kurzfristig und mit etwas Aufwand Erfolge erzielen kann. Dieser Aufwand ist dann doch geringer, oder? ;)

Aber noch sind wir nicht am Ende und bisher ging es auch noch nicht um Maßnahmen und Handlungsaufgaben. Genau aus diesem Grund gibt es Tag 3, auf den wir also mehr als gespannt sein dürfen.

Was sonst noch so war?

Oder anders: wie sich Arbeit und Spaß an einem langen Tag verbinden lässt, zeigt uns die filmische Zusammenfassung und die ersten Bilder. Mit diesen Impressionen wünscht Wilken noch schöne Stunden in Hamburgs Nachtleben. Bis später!

Wir freuen uns über Eure Kommentare:

Name
E-Mail
Spamschutz
6 + 3 =
Kommentar


IMPRESSUM · DATENSCHUTZ ·
© 2017 Kreativ- und Zukunftswerkstatt ·
made by